Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 23.04.2019, 00:01
libertyexpress libertyexpress ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2017
Beiträge: 39
Standard AW: Mein Fall: Adenokarzinom Stadium 4

Hab Speiseröhrenkrebs in der Familie,bin Risikopatient. Wann/ob es mich trifft ist Zufall, ich würd da nix behandeln, meine Entscheidung.
Ganz ehrlich, Speiseröhrekrebs hat mit 1) Sodbrennen,2) Vererbung, dann noch eventuell Schnaps und heisse Getränke zutun.

Jon

Geändert von gitti2002 (23.04.2019 um 00:14 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt Gestern, 12:04
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 809
Standard AW: Mein Fall: Adenokarzinom Stadium 4

[QUOTE=CarltonLeach;1397347]Ich denke Dein Mann macht einen großen Fehler weiterhin Raucher zu sein! Nach der fürchterlichen OP ist das sicherlich mit das Dümmste was man machen kann, zumal es auch für eine Gewichtszunahme alles andere als förderlich ist. Die Sicherheitsbestrahlung des Schädels (ohne Metastasensuspekte Anhaltspunkte) verwundert mich ebenfalls sehr. Ich hoffe ihr seid da onkologisch vernünftig beraten worden und habt Euch beim NCT zuvor eine Zweitmeinung eingeholt?/QUOTE]
Weißt du , ich bin nicht seine Mama . Und es ist SEIN Leben , er ist 51 Jahre alt und muss wissen was er tut . Wenns irgendwann vorbei ist , dann ist das sehr traurig , aber mein Leben wird weiter gehen . So sehe ich das zum Thema rauchen . Wie sinnvoll oder nicht sein ein Verhalten ist , brauchen wir glaub ich nicht diskutieren . Seine Mum war über 20 Jahre lang chronisch Krebskrank und hat geraucht wie ein Schlot . Ich denke auch wenn er nicht wie ein Schlot raucht , wird sein Weg diesbezüglich ähnlich .

Nein keine Zweitmeinung , da er dort Betroffene kennengelernt hat , die diese Vorsorgliche Kopfbestrahlung ablehnten und nun mit Hirnmetas an der Chemo hingen. War ihm Argument genug .....
Und Tübingen ist nicht irgendein Laden , ich denke da kann man schon Vertrauen haben . Sie haben immerhin 1 Minute vor 12 sein Leben gerettet !
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SPK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !

Geändert von gitti2002 (Gestern um 20:36 Uhr) Grund: Vollzitat
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD