Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 09.04.2018, 12:14
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 25
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo zusammen
Das Pet CT hat ergeben das in meinem ganzen Körper keine Tumoraktivität ist. Die Umfangsvermehrung war Narbengewebe von der Bestrahlung. Jihaaaaaaa 😁🤗
Jetzt muss ich erst am 12.07 wieder zum Onkologen. Das ist geil weil ich Anfang Juli zu einem Hardrockfestival nach Barcelona fliege. Läuft ganz gut bei mir. Mein Mann hat sich garnicht mehr gemeldet und das tut mir echt gut. So komm ich mal zur Ruhe! Ich hoffe bei Euch ist alles ok. Liebe Grüße Maren
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 09.04.2018, 14:48
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Snipsel. Freue mich mit dir über deine tollen Ergebnisse. Viel Spaß beim Festival. Und streich deinen ,,Mann,, aus deinen Gedanken.
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 09.04.2018, 16:57
Gina 58 Gina 58 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2012
Ort: NRW
Beiträge: 825
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Maren,
das ist ja super . Lass es krachen in Barcelona
lg Gina 58
__________________
Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 09.04.2018, 20:09
Christel1960 Christel1960 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 6
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo snipsel,

Ich habe deine Nachrichten hier immer verfolgt,
Da mein mann im Jan 17 auch die Diagnose kleinzelligen lungenkrebs hatte..
Daher interessiert mich immer sehr, wie es anderen krebskranken ergeht..
Mein mann ist auch in remission..
Heute hatte er ct und am 17 April ist dann das arztgespräch..

Ich freue mich sehr für dich..
Ich habe jeden tag geschaut , wie es dir nach dem pet ct ergangen ist..Und wünsche dir weiterhin einen guten Verlauf..

LG christa
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 09.04.2018, 21:05
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 67
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Snipsel
Das freut mich außerordentlich, dass dein Befund so positiv (bzw. in dem Fall negativ) ist. Ich hatte mir schon Sorgen um dich gemacht. Als du dich nach dem CT nicht mehr gemeldet hast, habe ich das Allerschlimmste befürchtet.

Lieben Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!

Geändert von gitti2002 (09.04.2018 um 22:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 10.04.2018, 01:51
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 250
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Maren!

Das sind ja tolle Nachrichten, weiter so. Und am meisten freut mich das Du wieder Lebensmut und Freude hast, geniesse Barcelona und lass es krachen

Liebe gruesse Petra
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 18.04.2018, 13:13
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 25
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo zusammen,
wollte nur noch mal Bescheid sagen das die Doku, wo ich mitgemacht habe, am 03.05, um 20:15 auf RTL 2 startet. Und dann noch 5 Folgen immer Donnerstags. Es ist der erste Versuch von RTL 2 ne richtige Doku zu senden die nicht nach Drehbuch gelaufen ist. Ich kann Euch versichern das alles echt war und nichts gespielt. Bin gespannt über Eure Meinungen . Also fleißig gucken
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 05.05.2018, 23:28
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 67
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Ich hab die Sendung gesehen. Hätte diese Raubeinigkeit von dir gar nicht erwartet. Sowas gefällt mir aber.

Lieben Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 06.05.2018, 10:52
Christel1960 Christel1960 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 6
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo maren,

Ich hab mir die sendung auch angeschaut..aber über mein Smartphone, mein mann sollte es nicht sehen..
Er hat die gleiche diagnose..ist in remission..
Mich hat das ganze ein bisschen traurig gemacht...
Letzte liste..
Das klingt so endgültig...
Sicher ist die Diagnose sehr sehr schlimm, aber das heisst nicht, das man nun daran stirbt..
Es gibt menschen, die leben nach 10 jahren noch mit der Krankheit..werden ganz gesund..
Darum..die letzte liste...das ist es nicht..
Lg christa
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 06.05.2018, 16:06
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 67
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Das habe ich im Stillen auch gedacht, Christa. Aber Jeder ist anders, und Jeder muss es machen, wie es richtig für ihn ist. Wichtig ist nur, dass es sich gut und richtig anfühlt.

Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 07.05.2018, 07:19
MikyBx MikyBx ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2018
Beiträge: 11
Daumen hoch AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Guten Morgen!

Habs mir gerade im Internet angesehen, bin begeistert von Dir! Nordlichter stehen auch auf meiner bucket list.
Glg Miky
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 14.05.2018, 22:20
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 93
Daumen hoch AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Maren,

ich bin in letzter Zeit durch den Einzug ins neue Haus zu vielen Dingen nicht gekommen, aber die Fernsehsendung habe ich mir auch angeschaut. So habe ich jetzt ein Bild von dir. Du bist eine starke Frau, der man absolut nicht ansieht, dass sie Krebs hat/hatte. Die Kleinzeller-Betroffenen sind ja eine Gruppe für sich, weil diese Krebsform ja als die schlimmste gilt. Aber wir beide halten uns den jetzt vom Leibe! Ich freu mich sehr für dich, dass du jetzt auch in Remission bist.

Ich leide aber immer noch unter den Nebenwirkungen, manche Tage könnte ich total verschlafen und meine Rückenschmerzen sind schlimmer geworden. Das kommt aber nicht von den Knochenmetastasen, wie mir der Chefarzt der Radiologie in Oldenburg nach Auswertung des CT's sagte. Es ist wohl Arthrose, die die Schmerzen im Lendenbereich auslöst. Ich probiere gerade diverse Schmerzmittel aus.

Ich hoffe, dass ich zusammen mit meinem Mann auch bald mal wieder in Urlaub fahren können. Bislang kam immer was dazwischen. Schön, dass du dir durch deinen Urlaub auch etwas Abstand von all den schlimmen Dingen, die du durchlebt hast, gönnst! Das wird dir mit Sicherheit gut tun!

So, jetzt wird es Zeit für Dusche und Bett. Wir müssen morgen früh raus, weil mein Mann eine ambulante OP in der Urologie in Sögel hat. Hoffentlich geht da alles gut. Seit meiner Krebserkrankung bin ich noch sensibler geworden.

Dir weiterhin alles Gute, halt die Ohren steif und gönn dir was vom Lenen!

Ganz liebe Grüße,
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 22.05.2018, 12:23
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 25
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo zusammen
Vielen Dank für Eure netten Worte. War länger nicht hier weil ich sooo viele Reaktionen auf die Sendung bekommen habe das ich etwas überfordert war. So langsam beruhigt sich das Ganze. Bin im Moment leider krankgeschrieben weil ich über meine eigenen Füße gestolpert bin und mir ein dickes Knie und 2 gebrochene Rippen eingefangen hab. Und das weil ich meinen Eltern helfen wollte und für Sie einkaufen war. Wenigstens schläft mein Krustentier weiter. Nächste Kontrolle Mitte Juli. Heute hab ich die Scheidungskosten an meinen Exmann weitergeschickt damit er die Hälfte bezahlt. Mal sehen ob er friedlich bleibt oder sich wieder wie ein A.... benimmt. Jetzt wo das Ende meiner Ehe näherkommt bin ich dauernd am flennen und tu mir selber leid. Ich hab echt Angst das ich den Rest meines Lebens alleine verbringen muss. . Obwohl ich viele Freunde habe fehlt mir doch jemand der mich in den Arm nimmt und mich aufbaut oder auch tröstet. Hab wohl ne Depri Phase im Moment. Voll die Heulsuse bin ich zur Zeit.

Geändert von gitti2002 (22.05.2018 um 23:27 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 22.05.2018, 16:20
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 67
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Dazu eine Anekdote:
Ich war die meiste Zeit meines Lebens alleine. Lag an meinem Lebensstil. Ich habe mein Leben ziemlich in den Sand gesetzt.
Jedenfalls habe ich die Frau für mich erst mit 38 kennengelernt. Meine Freunde hatten mich längst abgeschrieben und geglaubt, die Frau für mich gäbe es gar nicht. Das Problem: Sie ist 8 Jahre älter als ich und war verheiratet. Eigentlich wollten wir gar nicht zusammenkommen, aber irgendwie ging es nicht anders. Ich habe wirklich schwer überlegt, ob ich das Wagnis mit einer deutlich älteren Frau eingehen sollte. Und ihre Freunde haben sich an den Kopf gefasst, dass sie für einen so jungen Mann ihre Ehe aufgibt.
Trotz aller Widerstände sind wir zusammengezogen, und es war die richtige Entscheidung.
Inzwischen sind wir 17 Jahre zusammen, haben schon unseren dritten gemeinsamen Hund, haben zusammen Berlin verlassen und ein Haus auf dem Niedersächsischen Land gekauft. Und ich habe durch sie - damals - mein Alkoholproblem überwunden und mein Leben auf die Reihe gekriegt.
Mittlerweile ist sie Rentnerin und ich bin es hoffentlich auch bald. Und sie ist mir bei meiner Erkrankung eine gewaltige Stütze.

Was ich damit sagen will:
Steiger dich da nicht in irgendwas rein. Das Leben nimmt immer wieder eine unerwartete Wende. Vielleicht nicht heute und nicht morgen. Aber vielleicht in einem Jahr oder in ein paar Jahren. Aber dass du alleine bleibst, davon brauchst du nicht auszugehen.
Und nachdem ich so lange alleine war, kann ich dir sagen, dass alleine leben auch nicht sooo schlecht ist. Anders, aber nicht schlecht. Davon brauchst du deine Lebensqualität nicht abhängig zu machen.

Kopf hoch!
Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD