Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2018, 23:45
Maminchen Maminchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 7
Standard Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Ich war bei meiner Gynäkologin, weil mir einseitig Sekret aus der Brust tropft. Nun rief sie mich wegen dem Befund der veranlaßten Zytologie des Sekrets an. Es wurden atypische Kerne im Epithel gefunden und ich solle innerhalb von 1-2 Wochen zur Galaktographie. Länger solle der Termin aber nicht hinausgezögert werden. Nun habe ich einen Termin am 3.12. und wahnsinnige Angst. Ich war so perplex am Telefon daß ich nichts mehr fragen konnte.
Bedeuten die atypischen Kerne, daß der Befund bösartig ist, oder kann es auch ganz andere Erlärungen dafür geben?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.11.2018, 00:07
Skayy Skayy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2015
Beiträge: 18
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Hi,

mach Dich nicht verrückt.

Kann, muss aber nicht. Erstmal die Untersuchung abwarten :-)

Alles Gute!

Geändert von gitti2002 (25.11.2018 um 02:05 Uhr) Grund: Link entfernt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.11.2018, 00:39
Maminchen Maminchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 7
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Danke sehr!
Wenn dieses Kopfkino nicht wäre...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.11.2018, 20:26
Maminchen Maminchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 7
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Welche Erklärungen könnte es denn für atypische Zellkerne geben?
Ich stehe hier völlig im Dunkeln...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.11.2018, 20:54
Siegi Siegi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 64
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Hallo Maminchen,
ich hatte bei dem aus der Brustwarze kommenden Blut einen ähnlichen zytologischen Befund wie du:
... Vereinzelt Duktusepithelverbände mit vergrößerten leichten atypischen Kernen. ... Dringend malignitätsverdächtig...
Bei mir ging allerdings tatsächlich eine BK-Erkrankung voraus und in der betroffenden Brust hatte ich vorher schon eine Mastektomie mit Aufbau durch Silikon bei Erhalt der Brustwarze.
Nach dem Zytologiebefund wegen des Blutes aus der Brustwarze (drei Monate nach der ersten Brust-OP) wurde dann die Brustwarze und was noch darunter war entfernt und histologisch untersucht.
Heraus kam kein Anhalt für Malignität, vermutlich eine Entzündung.
Jetzt bin ich halt noch um eine Brustwarze ärmer und reicher um die Information meines Arztes, dass zytologischen Untersuchungen eine Fehlerquote von 30% haben. (Die histologischen Untersuchungen hingegen seien sicher, wurde mir gesagt.) Egal, lebe seit 10 Jahre gut damit...
Ich wünsch dir den gleichen Ausgang - und dann gscheit feiern!
Ganz liebe Grüße
Siegi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.11.2018, 23:05
Maminchen Maminchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 7
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Vielen lieben Dank für deine Antwort Siegi!
Ich hoffe einfach das Beste...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.11.2018, 10:49
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 100
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst��..

Hallo Maminchen,

Wenn Du Fragen hast, was das sein kann, ruf Deine Ärztin an und frag sie! Sie muss Dir Deine Fragen beantworten und Dir helfen. Was Du auf keinen Fall tun solltest, ist Dr. Google zu befragen - damit machst Du Dich nur verrückt!

Alles Gute für Deine Untersuchung.
Erzsi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.12.2018, 21:41
Maminchen Maminchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 7
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Ich war nun gestern, da die Galaktographie nicht durchgeführt werden konnte, zur digitalen Mammographie, zum Ultraschall und zur 3D-Mamma Tomosynthese.
Leider sieht der 2,5cm große, strahlenförmige Befund hochgradig suspekt aus und wird mit Bi- Rads Grad 5 eingestuft.
Am Dienstag muß ich nun zur Vakuum Biopsie.
Ich habe so eine furchtbare Angst... Freitag dann Ergebnisse.
Wie groß ist die Chance, daß momentan alles für ein Karzinom spricht, aber doch harmlos ist?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.12.2018, 00:56
Meggie1 Meggie1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2016
Beiträge: 31
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Ich drücke die Daumen, dass alles gut verlaufen ist und der Befund harmlos ist. Hatte einmal eine Vakuumbiopsie. Es war das Schlimmste, was ich je an Schmerzen aushalten musste. Grausam!!! Ich hoffe, dir geht es gut!!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.12.2018, 10:03
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 587
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Liebe Maminchen, keine Angst vor der Prozedur selbst. Bei mir war diese nahezu schmerzfrei und mit einer normalen Spritze beim Hausarzt vergleichbar, es wurde sehr umsichtig und vorsichtig durchgeführt. Meggie1 hatte da leider Pech, das muß aber bei weitem nicht so laufen.

Du findest hier die Einstufungen der BIRADS
http://www.brustkrebsverlauf.info/bi-rads.htm
95% Wahrscheinlichkeit für Krebs ist natürlich nicht toll, aber auf welcher Seite der Statistik man letztlich steht, wird nur die genaue Biopsie zeigen.

Bitte vergiß bei allem, was jetzt an Diagnose kommt nicht: trotz aller verständlichen Angst, ist Brustkrebs sehr gut behandelbar, es gibt klare Leitlinien, viele sehr gute Behandlungsansätze und sehr viel Erfahrung. Deine Ärzte werden Dir jeden weiteren Schritt und jede Entscheidung erklären und der Weg - wenn Du ihn gehen müßtest - ist steinig aber zu schaffen.

Schau mal in den Mutmachthread http://www.krebs-kompass.de/showthre...=55843&page=38 wie viele Frauen da schreiben, denen es heute wieder gut geht.

Ich wünsche Dir alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.12.2018, 10:50
Maminchen Maminchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 7
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Vielen Dank für euer Feedback!
Ich habe vor der Biopsie keine große Angst. Viel mehr vor der Diagnose. Meine Kinder sind 11 und 5 Jahre alt und wir alle haben eine ganz schwere Zeit hinter uns. Erst letztes Jahr starben mein Papa, Opa und Onkel. Ich selbst hatte einige große OPs. Jetzt, wo ich dachte, alles wird gut, nun das...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.12.2018, 14:32
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 587
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Das klingt nach einem ganz schönen Berg, den Ihr da zu bewältigen hattet und der innerlich sicher noch lange nicht verklungen ist.

Ich drücke Dir natürlich alle Daumen, habe Dir aber die Ermutigung mit Absicht geschrieben, falls doch am Freitag schlechte Nachrichten anstünden, dass es auch dann noch ein morgen gibt

Die Kids sind ja noch klein, wie alt bist Du denn?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.12.2018, 11:12
Maminchen Maminchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 7
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst😕..

Vielen lieben Dank für deine Mutspende Mohnblume!
Hier reißt es wirklich nie ab und ich mache mir große Sorgen, wie die Kinder, im Fall der Fälle damit zu recht kommen...
Ich bin 38 Jahre alt und werde mindestens noch 40 Jahre älter
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.12.2018, 12:51
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 100
Standard AW: Befund der Mamillensekretzytologie, Angst��..

Hallo Maminchen,

Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, aber mach Dich nicht verrückt mit Fragen, wie Deine Kinder damit umgehen werden. Sollte der Befund schlecht sein, musst Du Dich damit auseinandersetzen. Im Moment setz Dich bitte nicht damit noch mehr unter Druck als Du ohnedies schon stehst. Ich halte Dir die Daumen, dass Du Entwarnung bekommst. Sollte es wirklich Brustkrebs sein, dann kannst Du Dir immer noch überlegen, ob Deine Kinder vielleicht professionelle Hilfe in Anspruch nehmen wollen. (Übrigens einer meiner Fehler: ich habe mich lange gegen die Psychoonkologin gewehrt. Als mein Arzt mich dann zwangsverpflichtet hat, hab ich gemerkt, wie gut mir das tut.)

Liebe Grüße und alles Gute
Erzsi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:21 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD