Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Ernährung bei Krebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.08.2003, 16:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

Hallo Zusammen,

hier ein neuer Thread für Rezepte für Allergiker, Betroffene, welche aufgrund der Erkrankung nur bestimmte Nahrungsmittel aufnehmen/verdauen können.

liebe Grüße,
Jutta
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.08.2003, 15:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

eigentlich esse ich sehr gerne cordon-blue! wenn meine milchallergie gerade zu aktiv ist, kann ich keinen käse reingeben.
ich fülle dann die schnitzel"tasche" mit dem üblichen schinken und ersetze den käse mal durch ein salatblatt oder einer tomatenschreibe mit angebräunten schwammerl-scheiben.
gruß
bluebird
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.08.2003, 04:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

Lactoseallergie/Intoleranz

Schafskäse ist für viele Gerichte ein guter Ersatz (auch bei Cordon Bleu oder gefüllte Braten)

Ebenso geeignet um Gemüse damit zu füllen, z.B. Zucchini, Auberginen,Gurken, usw.
Wer es fleischlos mag, eine Mischung aus Schafskäse, Oliven, getrocknete Tomaten und Kräutern (kein Basilikum), etwas Olivenöl untermischen.

Schafsmilchjoghurt ist eine gute Alternative zu Milchjoghurt und Quark (erzeugt keine Blähungen)
Ich verfeinere meine Soßen mit angerührtem Joghurt, etwas Mieralwasser,Mehl und ein paar Tropfen Olivenöl, nach dem Köcheln einrühren.

In der Zwischenzeit sind auch verschiedene Sojaproukte auf dem Markt (auch in großen Supermärkten)
Sojamilch, Sojajoghurt und Sojapudding. Der Geschmack dieser Produkte (ausser dem Pudding) sind gewöhnungsbedürftig.

Gruß,
Jutta
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.08.2003, 15:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

Köstlich kochen ohne Milchzucker
Das Kochbuch für Menschen mit Laktose-Intoleranz


Ehrenwirth-Verlag
Christiane Hof
ISBN 3-431-04059-4
zahlreiche Fotos und Abbildungen
Buch/Paperback broschiert
€ 12,90

Beschreibung

Wer Milchzucker und Milcheiweiß nicht essen darf, weil er Laktose-Intoleranzler ist oder Milcheiweiß-Allergiker, muss deswegen nicht auf leckere Speisen verzichten. Christiane Hof kocht ohne Milchzucker für die ganze Familie, und es schmeckt allen köstlich. Kochen ohne Milchzucker ist einfach und viele Rezepte kann man schnell zubereiten. Der Hinweis bei jedem Rezept, in welchen Zutaten häufig versteckter Milchzucker enthalten sein könnte, erleichtert den täglichen Einkauf. Diese Buch deckt die problematischen Milchzuckerquellen auf und beweist, dass milchzuckerfreie Küche schmackhaft und lecker sein kann und oft auch schnell geht. Von Ananas-Sauerkraut bis Streuselkuchen oder Pizza: Alle vorgestellten Rezepte sind garantiert milchzuckerfrei und eignen sich auch für Milcheiweiß-Allergiker.


Über die Autorin:

Christiane Hof ist ausgebildete Arzthelferin. Ihre Tochter und auch ihr Ehemann sind von einer Laktose-Intoleranz betroffen. Sie kocht täglich für die ganze Familie laktosefreie Malzeiten und hat im Laufe von achtzehn Jahren ihre Rezepte und Erfahrungen in der Praxis vielfältig erprobt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.08.2003, 16:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

danke jutta für den buchtitel. werde es mir auch besorgen. der versteckte milchzucker bringt oft unerwartet den darm zum "überkochen".

ich habe mir angewöhnt, alles, was von einem rind stammt (ausser fleisch!!!), zu meiden.

diese ewigen vollkornprodukte kann man besser meiden, als milchiges.
gruß
bluebird
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.08.2003, 18:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

Hallo bluebird,

ich kenne das Buch selbst nicht, da ich ja nach eigenen Rezepten koche, fand es beim Stöbern was es für mich zum Kalziumaufbau gibt.

Es gibt ja heute auch fast keine Wurstwaren mehr, in welchen kein Milchpulver zur Aufbereitung genommen wird. Da heißt es dann, mit dem Metzger deines Vertrauens (wenn er Selbsthersteller ist) zu reden. Ich habe glücklicherweise einen um die Ecke.

Gruß,
Jutta
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.08.2003, 19:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

http://www.lebensmittelunvertraeglic...oseintoleranz/

ist auch interessant zu lesen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.08.2003, 20:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

hallo jutta,
kein wunder dann, dass mir wurstwaren nicht bekommen! wenn kalt, esse ich nur noch schinken und braten!
gruss und danke
bluebird
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.01.2004, 16:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rezepte für Allergiker/Schon-Kost etc

Hallo,
zwei kleine Hinweise:
1) Man muß unterscheiden zwischen einer (Kuhmilch-)allergie und einer Lactoseintoleranz(Milchzuckerunversträglichkeit)!
Lactoseintolerante können auch keine Schafs-Ziegen- oder Stutenmilch ab, denn da
ist auch Lactose drin. Ebenso sollte man Butter und Sahne reduzieren, auch wenn in reiner Butter und Sahne realtiv wenig Lacotse ist.
Die Kuhmilchallergikerinnen können auf die anderen Milchsorten ausweichen, sollte man aber erst probieren. Außerdem sollte man ALLE Lebensmittel meiden in denen auch nur ein Allergen Kuhmilch enthalten ist, d.h. man muß eigentich auf alle konventionell hergestellten Nahrungsmittel verzichten.
Das ist aber bei ner Erkrankung wie Krebs so oder so sinnvoll, denn nur natürliche Nahrung kann auch einen gesunden Körper ernähren.
Ein wirklich guter Ersatz für Milch ist Mandelpüree, aus dem man sich selbst Milch und Sahne bereiten kann. Hat auch einen hohen Calciumgehalt und ist daher gerade für Osteoporose-Kranke empfehlenswert.


2) Es gibt viele Stimmen, die meinen, daß man auf Fleisch bei Krebs gänzlich verzichten sollte. Das hat einerseits mit dem SäureBasenhaushalt zu tun, andererseits mit den Fetten, die heutzutage in den Tieren gänzlich anders aussehen als zur Urzeit und von daher kann keine Rede mehr davon sein, daß diese für den Menschen verträglich sind.
Auch bei Milch gibt es Meinungen, daß ein Verzicht auf Milchprodukte mit zur Gesundung bei zum Beispiel Brustkrebs führen kann(oder umgekehrt der Verzehr solcher Krebs erzeugen kann).


hier noch einige links:
http://www.laktonet.de/Texte/Laktose...intoleranz.htm
http://www.beikost.de/rezepte3.html
http://www.laktoseintolerant.de/
http://www.laktoseforum.de/forum/main.php

Grüße,
Asja
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rezepte: Fruchtig - kalte Süssspeisen Ernährung bei Krebs 26 19.11.2006 13:57
Rezepte: Gehaltvoll - Warme Süssspeisen Ernährung bei Krebs 15 06.11.2004 23:05
Rezepte: Herzhaft - kleine Speisen Ernährung bei Krebs 15 06.11.2004 23:03
Rezepte: Mit viel Sauce - Gemüse Ernährung bei Krebs 20 06.11.2004 23:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD