Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Weichteiltumor/-sarkom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2013, 20:29
whopper whopper ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Ort: franken
Beiträge: 1
Standard thoraxklinik heidelberg

hallo,
ich bin neu hier und möchte mich hiermit vorstellen:

ich bin m 35j und verh., zz 1 sohn, ändert sich im september )))).

nu zum nicht so erfreulichen thema:

ich hatte 2009 eine erkältung mit husten (und ekelig riechendem schweiss nachts), der husten zog sich ewig hin.
bin nu zum hausarzt der wollte weiter behandeln (medikamente) aber ich wollte mal meine lunge röntgen lassen.
ok er war einverstanden.
lungenarzt hat schleim oder ähnliches festgestellt.
ich soll ins krankenh. bamberg und den schleim zu untersuchen und auch entfernen zu lassen.
die punktion ergab festes gewebe kann geschwür sein oder auch krebs.
also, op steht mir bevor das ding muss raus.

ende vom lied: neurogenes sarkom durchmesser 15cm rechts unten am untersten lungenlappen.

was insgesamt 6 monate zuhause keine chemo und bestrahlung.


2012 kam bei einer nachsorge raus, das schon wieder was gewachsen ist.
super dachte ich nu musste scho wieder unters messer.
wollte aber dieses mal nach heidelberg um den eingriff machen zu lassen.
untersuchungen und .... ich glaub 1 woche später war die op.
den eingriff machte der chef selbst dr. dienemann.
ich war zufrieden, er war nachher bei jeder visite dabei und erklärte mir einfach alles. top

ich war 1jahr daheim brauchte keine chemo und auch keine strahlen.

zur thoraxklinik: man sieht viele viele leute die schwer krank sind es war schwer für mich in die lobby zu gehen...
ich war auf privatstation und hatte nur einen zimmerkameraden der etwas jünger als ich war.


so nu is das nicht erfreuliche thema beendet....
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.10.2013, 20:37
Feldhase Feldhase ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2013
Ort: 3904 Naters / CH
Beiträge: 2
Standard AW: thoraxklinik heidelberg

Hallo whopper,

ich habe dich bereits über einen anderen Weg versucht dich zu erreichen. Vor drei Jahren wurde bei mir die linke Niere entfernt. Tumor. Das CT vor zehn Tagen zeigt ein verm. 15mm grosser Tumor in der unteren linken Lunge.
Aehnlich wie bei dir. Es würde mich interessieren wie bei dir die Op. verlaufen ist usw. Ich hoffe sehr, dass dich mein Schreiben erreichst.
vielen Dank für dein Mühe.

Bin 73 Jahre alt, wohne in der Schweiz und stamme aus der Heidelberger Gegend.

Viele Grüsse

Gerhard
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
lungenkrebs, neurogenes sarkom, thoraxklinik heidelberg


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD