Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.03.2018, 18:35
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Guten Abend!

Ich hoffe meine Frage ist hier gestattet, wenn nicht darf sie natürlich gerne verschoben werden.

Demnächst habe ich einen Termin zur Darmspiegelung. Vorgespräch lief schon. Nun las ich, dass ich den Abend vor der Spiegelung 2l mit RSS-Pulver trinken muss, am kommenden Morgen nochmals einen Liter davon.

Das würde ich als "schlechte Trinkerin" wohl noch schaffen, aber zusätzlich soll die gleiche Menge auch noch einmal an klarer Flüssigkeit getrunken werden! Ich befürchte, dass mein Magen da nicht mitspielt.Vor allem, weil man für jeden Liter Abführmittel nur eine Stunde Zeit zum Trinken hat - und parallel noch andere Getränke konsumieren soll.

Kennt jemand das Zeug und kann mir sagen wie es schmeckt? Wenn es keinen "Ekel"geschmack hat, würde ich es am ehesten in stillem Wasser auflösen. Auf der Homepage wird zu Zitronenlimonade(!) geraten.

Mir scheint es so, als wäre dieses Mittel noch nicht so häufig im Einsatz - zumindest lassen sich mit diesem Mittel nicht viele Erfahrungsberichte finden.

Es wäre schön, wenn mir jemand darüber berichten könnte.

Im Voraus schon einmal danke für alle Antworten!

Jana
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2018, 11:21
Heribert Heribert ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 166
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Hallo Jana,

wenn zur Darmreinigung vor Deiner Coloskopie kein besonderer Grund vorliegt, würde ich den Gastroenterologen fragen ob er nicht Picoprep dazu verordnen kann.

Die Eiinahme ist nicht ganz so aufwändig, weil das Mittel in einem großen Glas Wasser aufgelöst werden kann. Sehr viel trinken muss man aber außerdem bis der Stuhl wie Kamillentee aussieht. Andernfalls könnte die Coloskopie nicht erfolgreich durchgeführt werden.

Gruß Heribert

Geändert von gitti2002 (07.03.2018 um 16:19 Uhr) Grund: Links zu Pharmaunternehmen sind nicht erlaubt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.03.2018, 12:34
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Hallo Heribert,

danke für deine Antwort!

Ich habe kommenden Montag den Termin. Mich erstaunt etwas, dass auf der Homepage Picoprep sogar als Alternative genannt wurde. Es wurde erwähnt, dass je nach Patient eher das eine oder andere Mittel in Frage käme. Leider habe ich die Homepage erst nach dem Vorgespräch entdeckt. Im Gespräch äußerte ich auch Bedenken bezüglich der zu trinkenden Menge. Daraufhin meinte die Ärztin nur, dass ich das schon irgendwie schaffen würde.

Ich weiß jetzt nicht ab wann ein "besonderer Grund" vorliegt. Leichte Blutungen und starke Schleimbildung (sorry für die Beschreibung) sind die Gründe, warum ich mit 38 zu der Spiegelung soll. Es wird von einer Entzündung (eher nicht chronisch) ausgegangen. Angefangen hat es vor 6 Wochen mit einem Magen-Darm Infekt.

Da ich erblich vorbelastet bin, soll ich zur Sicherheit zur Spiegelung. Vor acht Jahren hatte ich eine routinemäßige Kontrolle, da hieß es, ich hätte "keine Polypenneigung". Was auch immer das jetzt genau heißt. Es hörte sich beruhigend an.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.03.2018, 13:19
Heribert Heribert ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 166
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Hallo Jana,

das Problem bei den Darmreinigungsmitteln ist, dass die Gastroenterologen sich mit Klinikpackungen bevorraten und die Mittel dann direkt an die Patienten ausgeben. Das ist zulässig weil diese Mittel nicht verschreibungspflichtig sind.

Ich selbst habe auch große Schwierigkeiten große Mengen bereits in Tee oder Wasser aufgelöst, dieses nicht besonders wohlschmeckenden Gesöffs, literweise runter zu bekommen. Ich musste dann in den sauren Opfel beißen, mir die 2 Beutelchen Picoprep in der Apotheke zu kaufen. Kosten etwas über 22 Euro, wenn ich mich recht erinnere.

Wenn Deine Ärztin kein Picoprep verordnet, wäre das eine Alternative.

Gruß Heribert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.03.2018, 13:52
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Hallo Heribert,

die 22 Euro kann ich verschmerzen. Tatsächlich habe ich das Zeug direkt in der Praxis bekommen. Die Apotheke nebenan mischt es wohl für sie an - es war das Logo der Apotheke drauf abgebildet.

Ich rufe morgen nochmal in der Praxis an. Außerdem wollte ich dort dann noch wissen, ob man, falls einem davon schlecht wird, ggf. auch eine Vomex nehmen kann - einfach, damit das Zeug drinbleibt.

Danke dir!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.03.2018, 18:27
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 267
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Hallo, Jana
ich war heute bei einer Darmspiegelung und ich habe das Klean Prep genommen und es war nicht schlimm ich will Dir ein paar Tips geben , rühre die Pampe an und stelle diese in den Kühlschrank sie soll eiskalt sein, dann besorge dir Zitronen , schneide einige Scheiben ab und lutsche diese aus nun trinkst du die Pampe und man schmeckt so fast nichts , danach kaue ich sofort einen Kaugummi und trinke Wasser nach somit war das für mich in Ordnung.
ich schreibe Dir mal den ganz normalen Verlauf auf :
um 9 Uhr 2 Tabletten Bisacodyl mit Flüssigkeit einnehmen
um 12 Uhr nochmals 2 Tabletten Bisacodyl
um 17 Uhr 1 Beutel Klean Prep in 1 Liter Leitungswasser auflösen , ich habe den Beutel schon früh morgens aufgelöst und ab in den Küklschrank nun trinkst du die Pampe innerhalb 1/2 Stunde nun ist es für diesen 1. Tag alles erledigt

Am Tag der Untersuchung -4 Stunden vor deinen Termin trinkst du nochmals 1 Liter von dem Gebräu das habe ich am Vortag schon zubereitet und kühl stellen

bei Klean Prep bekommt man 2 Beutel mit und 4 Tabletten und man trinkt erst abends um 17 Uhr einen Beutel und mogen am Tag der Untersuchung 1 Beutel
ich habe vor ein paar Jahren schon mal das Klean Prep bekommen aber es ist besser geworden der Geschmack war neutral also kein Vergleich zu früher .

was noch besser ist für mich, der Arzt hat nichts gefunden alles in Ordnung
um so eine Nachricht zu bekommen schluck ich das Zeug gerne
Gruß an alle hier
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.03.2018, 19:35
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Hallo galgant,

auch dir vielen Dank!

Kaltstellen und Zitronenstücke lutschen (oder den Drink veredeln) ist bestimmt eine gute Idee. Auch Kaugummis werde ich mir besorgen.

Klean Prep findet in der von mir ausgewählten Praxis leider keine Anwendung, da werden nur die beiden anderen Mittel angeboten.

Super, dass dein Ergebnis gut war! Das ist mir natürlich auch am wichtigsten. Etwas nervös bin ich schon, ich wurde aber bereits nett beruhigt, dass die Symptome nicht typisch für Darmkrebs wären, aber zur letzten Gewissheit gespiegelt werden soll. Vor acht Jahren war alles okay, ich glaube, da hatte ich auch Klean Prep.

Allerdings wundert es mich, das wohl manche Ärzte literweise scheußliches Gebräu verordnen - und andere Gastroenterologen ein Mittel anbieten, welches nach frischem Orangensaft schmecken soll!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.03.2018, 15:44
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

So, jetzt habe ich gerade nochmal in der Praxis angerufen. Mir wurde gesagt, man hätte sogar Picoprep vorrätig, hätte mit RSS Pulver aber deutlich bessere Erfahrung gemacht. Schade.

Bei der Gelegenheit habe ich noch gefragt, ob man auch auf die Propofolspritze verzichten kann. Sie wäre generell üblich aber nicht zwingend erforderlich. Immerhin.

Jetzt muss ich noch einige Liter Zitronenbrause und Apfelsaft kaufen. Und gucken, welchen Tee ich am ehesten trinken würde.

Mich wundert, dass ich Antibiotika und Blutdruckmittel trotz anschließender Spüllösung sogar noch am Untersuchungsmorgen nehmen soll. Ich dachte, das würde direkt weggeschwemmt werden.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.03.2018, 15:49
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

So, jetzt habe ich gerade nochmal in der Praxis angerufen. Mir wurde gesagt, man hätte sogar Picoprep vorrätig, hätte mit RSS Pulver aber deutlich bessere Erfahrung gemacht. Schade.

Bei der Gelegenheit habe ich noch gefragt, ob man auch auf die Propofolspritze verzichten kann. Sie wäre generell üblich aber nicht zwingend erforderlich. Immerhin.

Jetzt muss ich noch einige Liter Zitronenbrause und Apfelsaft kaufen. Und gucken, welchen Tee ich am ehesten trinken würde.

Mich wundert, dass ich Antibiotika und Blutdruckmittel trotz anschließender Spüllösung sogar noch am Untersuchungsmorgen nehmen soll. Ich dachte, das würde direkt weggeschwemmt werden.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.03.2018, 16:17
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 578
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Liebe Jana, mich haben vor meiner Darmspiegelung 2 Tipps gerettet: man sollte das Zeug möglichst kalt trinken, weil die Geschmacksnerven dann besser mitspielen. Und man sollte einen breiten Strohhalm (wie für Cocktails) nehmen, weil man damit schneller trinken kann.

Ich raff zwar immer noch nicht warum aber vor allem der Strohhalm war so super. Ich musste 4 Liter trinken (normal schaffe ich es tagsüber kaum über 1 l) und das war damit wirklich beinahe mühelos zu bewerkstelligen.

Und mach nicht den Fehler wie mein Kollege: er hatte alles brav erledigt und hat sich dann auf dem Weg zur Straßenbahn in die Praxis wie jeden Tag einen Latte Macchiato am Kiosk geholt und reingeschüttet. Aufgefallen ist ihm das Problem, als er in der Praxis stand und die Sprechstundenhilfe ihren Augen nicht traute angesichts des Bechers.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.03.2018, 16:28
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Liebe mohnblume,

auch dir danke für die Tipps. Mit den Strohhalmen habe ich gerade mal nachgesehen: Dann bekommen die Geschmacksnerven wohl nicht so viel von dem Geschmack ab. Ich werde auf alle Fälle Strohhalme kaufen.

Musste dein armer Kollege die Prozedur dann wiederholen oder konnte er den Termin noch irgendwie wahrnehmen?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.03.2018, 19:13
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 578
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Ja tatsächlich nochmal alles neu... ich habe was zu Lachen gehabt

Alles Gute für die Untersuchung und dass hoffentlich nix ist gedrückte Daumen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.03.2018, 09:50
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Danke. So, dass RSS Pulver ließ sich mit den guten Tipps leicht trinken. Es schmeckte gar nicht soo eklig, höchstens ein ganz klein wenig salzig. Zwei Liter ließen sich tatsächlich fast auf ex trinken.
Nur das zusätzliche trinken war sehr schwer. Und da die Flüssigkeit noch immer nicht klar ist, muss ich eine halbe Stunde eher in der Praxis auflaufen um mir dann wohl noch einen Einlauf verpassen zu lassen......

Naja, gibt schlimmeres, ich hoffe nur, dass die Untersuchung nicht abgebrochen werden muss. Aber die Arzthelferin klang optimistisch. Und ich habe mich jetzt doch für die Betäubung entschieden!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.03.2018, 20:36
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Kennt jemand RSS-Pulver als Abführmittel?

Sooo, ich hab es hinter mir. In letzter Sekunde habe ich mich doch wieder gegen die Narkose entschieden. Ich bin echt entscheidungsneurotisch.

Aber es war halb so wild. Außer einer massiven Entzündung (wahrscheinlich aber nicht chronisch) wurden einige Divertikel gefunden, sonst aber glücklicherweise nichts. An den entzündeten Stellen wurden Gewebeproben entnommen. Aber ich fand es ganz gut, den Vorgang auf dem Monitor mitverfolgen zu können.

Danke an alle die hier geschrieben haben.

Liebe Grüße

Jana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:59 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD